Willkommen in der Gustav-Werner-Schule

Für's Leben lernen

Schuljahresbeginn 2020/2021

Start ins neue Schuljahr mit Präsenzunterricht für alle Schüler - Herr Böhm übernimmt die Schulleitung - Wir begrüßen sechs neue Erstklässler

Es ist schön, dass fast alle Schülerinnen und Schüler wieder da sind, und dass wir das neue Schuljahr trotz der besonderen Rahmenbedingungen mit deutlich mehr Normalität als vor den Ferien beginnen konnten! Der Unterricht findet wieder zu den gewohnten Zeiten statt und es gibt jetzt auch wieder Mittagessen in der Schule. Herr Böhm hat nun offiziell die Nachfolge von Frau Wagner angetreten und übernimmt die Schulleitung der Gustav-Werner-Schule. Wir wünschen ihm alles Gute für seine neuen Aufgaben! Am Freitag durfte er gleich eine besonders schöne Aufgabe ausführen und unsere sechs neuen Erstklässler im Rahmen der Einschulungsfeier an unserer Schule begrüßen. Frau Bächle und Frau Rogoll machten den Erstklässlern mit einem Puppenspiel Mut für den Start in den neuen Lebensabschnitt: der Esel erzählte der ängstlichen Schnecke, was er an der Schule mag, und lockte sie damit aus ihrem Schneckenhaus heraus... Die Kinder der Grundstufe durften in diesem Jahr zwar nicht singen, begleiteten aber das Lied „Du gehörst zu uns“ mit Gebärden und hießen so ihre neuen Mitschüler willkommen. Wir wünschen den Erstklässlern nun ein gutes Hineinfinden in den Schulalltag und auch allen älteren Schülern weiterhin ein gutes Schuljahr voller guter Erlebnisse und Begegnungen und mit ganz viel Freude beim Lernen!


Erklärung der Erziehungsberechtigten - Wichtig !

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

laut aktualisierter Corona-Verordnung dürfen nur Schülerinnen und Schüler die Schule besuchen, die in den vergangenen 14 Tage keinen Kontakt zu infizierten Personen hatten und deren Gesundheitszustand bestimmt Symptome nicht aufweist. Ein Aufenthalt in einem Risikogebiet in den vergangenen zwei Wochen gilt ebenfalls als Ausschlusskriterium für den Schulbesuch. Damit Ihr Kind die Schule besuchen kann, benötigen wir eine Bestätigung von Ihnen, dass keiner dieser Ausschlussgründe bei Ihrem Kind vorliegt. Bitte geben Sie die Erklärung bereits am Montag Ihrem Kind mit. Schülerinnen und Schüler, die keine Erklärung vorweisen können, dürfen am Unterricht nicht teilnehmen.

Download
01_Erklärung Erziehungsberechtigte nach
Adobe Acrobat Dokument 325.6 KB

Bitte füllen Sie das Formular auf Seite 2 aus und schicken es unterschrieben am Montag mit Ihrem Kind mit.


Verordnung des Kultusministeriums über den Schulbetrieb

Das Kultusministerium hat eine neue Verorndung zum Schulbetrieb im neuen Schuljahr veröffentlicht

Am 31.08.2020 hat das Kultusministerium die neue Verordnung veröffenlicht. Damit werden jetzt verläßliche Rahmenbedingungen für die Gestaltung des Stundenplans geschaffen. Der Unterricht kann als Präsenzunterricht geplant werden. Bei der Gestaltung der Stundentafel ist das Prinzip der festen Gruppen zu beachten. Das heißt, dass wir an der Gustav-Werner-Schule angehalten sind, gruppenübergreifende Angebote auf das Notwendigste zu reduzieren. Sport und Schwimmen können grundsätzlich wieder stattfinden. Ein Mittagessen kann ebenfalls wieder angeboten werden. Die konkrete Umsetzung der Verordung wird jetzt Aufgabe der Planungsgruppe sein, die sich in der letzten Ferienwoche regelmäßig zusammensetzen wird.

Über den Link können Sie die Verordnung direkt abrufen.


Ein ganzer Reigen an Verabschiedungen

Jedem Abschied liegt auch ein neuer anfang inne - trotzdem fiel manchen der abschied nicht leicht, schulleiterin susanne wagner geht nach 13 jahren an der gws in den ruhestand

 

Zum Schuljahresende wurden auch in diesem Schuljahr wieder einige verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verabschiedet.

 

Die fünf Absolventinnen des Freiwilligen Sozialen Jahres gehen nach ihrem einjährigen Dienst an der GWS unterschiedliche Wege. Eine FSJ’lerin macht eine Ausbildung zur Ergotherapeutin. Die anderen FSJ’lerinnen beginnen ein Lehramtsstudium in unterschiedlichen Schularten.

 

Frau Haberstroh ging bereits im April in den Ruhestand. Damals konnte allerdings keine Verabschiedung aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden, so dass sie für die vielen Jahre unermüdlichen Einsatzes an der Gustav-Werner-Schule erst jetzt gewürdigt werden konnte.

 

Frau Meßmer verlässt die Schule auf eignen Wunsch hin. Bevor sie an eine private Bildungseinrichtung am Bodensee wechselt, möchte sie (so weit es derzeit möglich ist) die Welt bereisen.

 

Dem Versetzungsantrag von Frau Rudloff konnte in diesem Jahr entsprochen werden. Sie wird im nächsten Schuljahr ganz wohnortnah das SBBZ GENT in Hechingen bereichern.

 

Leider muss die Gustav-Werner-Schule auch im nächsten Schuljahr wieder eine Lehrkraft abordnen. Frau Siegel hat sich bereit erklärt, sich für ein Jahr an die Carl-Orff-Schule abordnen zu lassen. Dort wird sie dann ebenfalls in bewährter Weise eine Berufsschulstufenklasse leiten.

 

Frau Kroggel verlässt die Schule nachdem sie erfolgreich ihre Ausbildung an der Gustav-Werner-Schule absolviert hat. Da es ihr an der Schule so gut gefallen hat, schließt sie jetzt gleich noch eine Ausbildung zur Fachlehrerin an.

 

Nach 17 Jahren an der Gustav-Werner-Schule nimmt Frau Fischer eine Funktionsstelle an der Wittumschule in Schramberg an. Dort wird sie zukünftig als stellvertretende Schulleiterin arbeiten.

 

Eigentlich sollte die offizielle Verabschiedungsfeier von Frau Wagner bereits am 08.07.2020 stattgefunden haben. Aber sie konnte, wie so viele Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie, nicht wie geplant durchgeführt werden. Ganz ohne Verabschiedung wollten das Kollegium und die geladenen Elternvertreter Frau Wagner allerdings nicht in den Ruhestand entlassen. Eine Bildershow gab einen Einblick in die zehnjährige Tätigkeit als Schulleiterin an der Gustav-Werner-Schule.

Die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich mittels kurzer Videobotschaften und übersendeten individuelle Wünsche für ihre Zukunft. Die besonderen Verdienste von Frau Wagner hoben auch Herr Köblitz als Elternbeiratsvorsitzender und Herr Klausmann als Vorsitzender des Fördervereins hervor. Herr Böhm verabschiedete Frau Wagner im Namen des Kollegiums. Er würdigte ihren mutigen und äußerst engagierten Einsatz für die Schule. Ein großer Wunsch von Frau Wagner konnte dann doch, trotz Corona, erfüllt werden. Das Kollegium gab das traditionelle Abschiedslied der Schule „Schön, schön war die Zeit“, in einer von Herrn Keller sehr persönlich und den aktuellen Ereignissen umgewidmeten Version, zum Besten. Selbstverständlich wurde der Abstand eingehalten und anlassbedingt etwas verhaltener (auch in Moll) gesungen.  


Aussicht auf neue Räume rückt näher

Stefan teufel besucht die gustav-werner-schule und macht sich vor ort ein bild der sonderpädagogsichen arbeit am sbbz und setzt sich für die belange der schule ein

Eigener Bericht und Bilder folgen


Ein Urgestein verlässt die Gustav-Werner-Schule

 

Seit September 1979 war sie als betreuende Kraft an der Gustav-Werner-Schule, damals noch als Marlies Auber in der Johanniter Straße. Keine außer ihr kennt die Schule und ihre Entwicklung so wie sie. Absolut verlässlich war sie jeden Tag da. Sie wurde von Schülern, Eltern und Lehrkräften stets geschätzt.

 

Ab 1. Mai ging sie in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Sie wollte keine große Verabschiedung. Dieser Wunsch ging in Erfüllung. Die Schulgemeinschaft war anderer Meinung aber Corona bedingt war eine Verabschiedung mit der gesamten Schulgemeinschaft nicht möglich. Ihr anderer Wunsch, sich von ihren geliebten Schülern zu verabschieden, blieb momentan versagt. Er wird aber nachgeholt.

Die Schule verliert jemand:

  • der jeden Morgen da ist und nach dem Rechten schaut,
  • der mithilft, wo er kann sei es beim Brezel schmieren oder bei einer Aushilfe bei personellen Engpässen,
  • der die Bändel der gewaschenen Schürzen entwirrt,
  • den man bei der Versorgung kleinerer Wunden um Hilfe bitten konnte,
  • der für Ordnung in und ums Schulhaus sorgte,
  • den Schülern die Nase putzte und die Jacken schloss,
  • der Schüler tatkräftig unterstützte die auf viel Hilfe im Alltag angewiesen sind,
  • der durch seine direkte Art und dabei das Herz auf dem rechten Fleck von Allen anerkannt wurde.

 

In Ihrem Ruhestand will sie mit ihrem Mann und dem Wohnmobil auf Reisen gehen. Wann diese Reise ins Glück starten kann, muss abgewartet werden.

 

Wir vermissen sie und wünschen ihr von Herzen alles Gute im Ruhestand.

Susanne Wagner


Aktuelle Termine

14.09.20 Schulbeginn

18.09.20 Einschulungsfeier der Erstklässler


FSJ willkommen!

Für das kommende Schuljahr 2020/21 haben wir bereits alle Plätze belegt. Wir freuen uns schon auf die "Neuen"!


SBBZ Geistige Entwicklung

Wir sind eine Schule für Kinder und Jugendliche mit kognitiver Beeinträchtigung. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen anders. Sie benötigen mehr Zeit, weniger Inhalt, mehr Handlungsorientierung, mehr Geduld.

Dafür geben sie uns ganz viel zurück. Wir leben Toleranz und ein ehrliches Miteinander. Wir bereiten auf ein eigenständiges Leben vor. Wir entwickeln Persönlichkeiten.


Ferienplan Schuljahr 2020/21

Download
Ferienplan 2020/21
Ferienplan 2020_21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.2 KB

Neue oder überarbeitete Seiten

In eigener sache

Die neue Homepage der Gustav-Werner-Schule befindet sich derzeit noch im Aufbau. Einige Seiten sind schon fertig und warten darauf veröffentlicht zu werden. Also raus damit!

Bei einigen Seiten bleibt es allerdings spannend. Sie werden sich noch verändern oder werden grundsätzlich neu gestaltet und erhalten einen aktualisierten Text. Das kann noch ein wenig dauern, aber wir sind dran.

Datenschutz ist uns wichtig! Deshalb müssen wir viele, wirklich ganz viele Bilder neu knipsen. Es dürfen keine Personen auf den Bildern abgebildet sein von denen uns keine oder eine ablehnende Einverständniserklärung vorliegt. Die Entscheidung respektieren wir und hoffen gleichzeitig auf Ihr Verständnis noch nicht alles so bebildert zu haben, wie wir es uns wünschen würden.